Tag

cosmetic. beauty

Browsing

WARUM WIR UNSER GESICHT REINIGEN SOLLTEN

Ja warum waschen wir eigentlich unser Gesicht ? Schon ganz früh hat meine Mama zu mir gesagt du musst dir morgens und abends das Gesicht waschen, wenn du eine schöne Haut haben möchtest. Aber wieso ? Die Antwort auf diese Frage versuche ich euch heute zu geben.

Du hast nur eine Haut.

Das war ein Satz der sich eingebrannt hat. Egal ob es um Sonnenschutz geht oder um Reinigung. Egal was ist, wir haben nur eine Haut, natürlich erneuert sie sich immer wieder, aber eine Narbe zum Beispiel verschwindet nie ganz. Für mich war es also immer wichtig meine Haut zu pflegen und vorzusorgen. Weil ein weiterer Satz an den ich mich auch immer erinnere ist

Du musst jetzt schon anfangen damit du später immer noch jung aussiehst.

Noch ein Grund warum Gesichtspflege für mich einfach das wichtigste ist. Nur wer sich selber von Anfang an genug pflegt wird auch mit den Jahren nicht ganz so viele oder so tiefe Falten haben und lange eine straffe und weiche Haut behalten. Natürlich kann man nie für alle sprechen, es hängt auch mit den Genen & der Art zu Essen und zu Leben zusammen. Aber trotzdem habe ich beschlossen alles für eine Gute Haut zu tun.

Warum sollte ich mein Gesicht sowohl morgens als auch abends waschen ?


Die meisten von euch werden mir zustimmen wenn ich sage: Abends wasche ich mein Gesicht um es von Make-Up (Resten) zu befreien. Warum sollte denn Make-Up entfernt werden ? Naja es so, wenn ihr eure Schminkreste nicht entfernt können eben Sachen passiren wir abgebrochene Wimpern oder eben irritierte Hautpartien mit rissen. Und dann braucht ihr immer mehr Make-up um das zu überdecken. Aber nicht nur Make-up strapaziert die Haut über den Tag. Dazu kommt noch wenn ihr in größeren Städten lebt die Luftverschmutzung, aber auch Heizungsluft oder Staub bilden einen Schmutzfilm. Das alles verstopf unsere Poren und wir müssen uns mit Pickeln oder Mitessern rumschlagen. 🙈 Was sicher keiner sonderlich toll findet.

Aber warum ist es am Morgen auch so wichtig ? Alle unsere Zellen reparieren sich Nachts. Während wir schlafen ist unser Körper also weiter aktiv und scheidet Giftstoffe über die Haut aus. Aber nicht nur das. Würden wir unsere Haut also nicht waschen bleiben sowohl die Giftstoffe als auch die abgestorbene Zellen auf der Haut liegen. Durch dieses abwaschen können wir den Erneuerungsprozess unterstützen und  die Haut bleibt länger jung. Dein Zukunfts-Ich wird dir sicher dankbar sein. Ich meine, du putzt deine Zähne ja auch nicht nur einmal am Tag.

Warum reicht Wasser alleine nicht aus?


Hier sagt jeder etwas anderes. Ich habe schon von Leuten gehört sie haben noch nie Produkte zu Reinigung genommen. Und natürlich kann das so sein, es gibt bestimmt ein paar glückliche unter uns bei denen das funktioniert. Aber ich kann euch auch sagen, dass für diejenigen die Probleme mit ihrer Haut haben nur Wasser nicht reichen wird. Wasser allein kann leider keine Fette lösen. So bleibt Schweiß & Talg auf der Haut und führt zu verstopfungen. Auch Handseife ist hier nicht die Lösung. Da das Gesicht sehr empfindlich ist, kann es durch normale Seife leicht gereizt werden. Der Säureschutzmantel auf der Haut wird angegriffen und so trocknet die Haut aus. Das heißt frühe Faltenbildung 👵🏼

Am aller aller wichtigsten ist also das du herausfindest was für ein Hauttyp du bist. (Das kann dir am besten eine Fachkraft sagen). Und dann, suchst du dir eine Reinigung die genau zu dir passt. Das kann eine weile dauern. Aber hast du etwas gefunden was dir hilft bekommst du so gut wie alle Hautprobbleme und Unreinheiten in den Grif. Vertraue auf das Gefühl dass du nach der Reinigung hast und höre auf deine Haut. Bekommst du zum Beispiel einen Ausschlag kann es auch sein dass die Reinigung zu aggressiv war. Aber merke dir, nur weil es bei jemand anderem funktioniert heißt das nicht dass es auch für einen selber das beste ist. Probieren geht über Studieren.

Was für Reinigungsprodukte gibt es?


Wie ich euch schon gesagt hab ist es am wichtigsten, dass ihr eine Reinigung findet die zu euch passt. Und es gibt nicht nur unterschiedlich ’starke‘ Produkte sondern auch unterschiedliche Konsistenzen. Hier musst du darauf achten was das Produkt aussagt. Die Konsistenz ist primär nicht dafür zuständig welche Wirkung die Reinigung hat. Dennoch sollte eine trockene Haut  zB kein Gel benutzen weil es durch die Stoffe die es zum Schäumen bringt die Haut eher austrocknet. Lies also zu jedem Produkt genau wofür es ist und Stimme es auf deinen Hauttyp ab oder lasse dich am besten Beraten. (Ich rate hier zu einem Fachhandel, dort findest du ausgebildete Kosmetikerinnen)  So kannst du sicher gehen dass du nicht viel Geld für etwas ausgibst, dass dir nicht weiter hilft. Besonders wichtig ist aber dass du es einfach gerne benutzt.  Ich persönlich liebe Reinigungsschaum, ich habe ein schönes Gefühl & ich mag es wenn es viel Schäumt. Um euch das ganze ein bisschen leichter zu machen hier mal die gängigsten Formen der Gesichtsreinigung.

Gesichtsreinigung

Wie wende ich die Produkte an?


Das ganze ist relativ einfach zu erklären. Bis auf Gesichtswasser, Reinigungspad und Oil funktioniert alles auf eine ähnliche Art und Weise. Das Gesicht wir leicht mit Wasser nass gemacht, dann das Produkt in die Hände gegeben und mit kreisenden bewegungen auf das Gesicht aufgetragen. Hierbei ist dann der Unterschied zB wie stark es schäumt oder einfach das Gefühl auf der Haut. Das ganze wir dann mit Wasser abgewaschen. Bei ReinigungsOil wird das Gesicht vorher nicht angefeuchtet sondern das Produkt direkt auf die trockene Haut gegeben und danach erst mit Wasser abgesprült. Bei einem Gesichtswasser oder Reinigungstücher geht es super einfach weil man garkein Wasser braucht. Das ist gerade auf Reisen oder in einem Flieger super praktisch man kann sich so nämlich trotzdem reinigen. 🙂 Ich benutze Tücher allerdings nur sehr selten, weil ich doch eine Reinigung mit Wasser bevorzuge.

Die ultimativen 10 Schritte zu einer schönen Haut


  1. Finde deinen Hauttyp. Am besten lässt du dich dafür von einer Fachkraft unterstützen.
  2. Finde die richtige Konsistenz. Wähle zwischen den verschieden Reinigungsarten und nimm das was dir am besten gefällt.
  3. Suche das passende Pflegeprodukt aus. Wenn du weißt du hast eine Mischhaut und magst am liebsten einen Gesichtsschaum dann begib dich auf die Suche danach.
  4. Regelmäßiges Reinigen. Egal wo du bist deine Haut ist dir wichtig und du reinigst sie konsequent Morgens und Abends.
  5. Habe Geduld. Wunder passieren selten über Nacht.
  6. Höre deiner Haut zu. Wenn du einen Ausschlag bekommst oder rote Flecken liegt es wahrscheinlich an einem Produkt dass du nimmst. Was sich nicht gut anfühlt tut dir auch nicht gut!
  7. Berücksichtige äußere Einflusse. Wie zB. die Jahreszeiten, im Winter kann es gut sein dass deine Haut durch die Kälte und die viele Heizungsluft strapazierter ist.
  8. Benutze ein Tonic. Das erleichtert es deiner Haut eine nachfolgene Pflege besser aufzunehmen.
  9. Cremes, Cremes, Cremes. Eine Reinigung ist zwar schon der erste Schritt aber für das Optimale Ergebnis gehört das Gesamtpaket dazu.
  10. Lass dich nicht verrückt machen 🙂 Durch stress wird es nur schlimmer.

Ich hoffe dieser Beitrag bringt ein bisschen Licht ins Dunkle & hilft euch weiter. Schreibt mir doch mal eure Erfahrungen mit eurer Haut. 😀

Kisses Lauri 

Die ultimativen 10 Schritte zu einer schönen Haut - Reinigung